Vertebra

21. September 1996 Samstag — h
mex im Künstlerhaus

MATTHEW OSTROWSKI

——————
Die Komposition Vertebra ist eine Wiedererfindung des akustischen Alltags. Labyrinthische, computererzeugte Klänge schaffen ein neues Universum mit hunderten von Tönen in einer einzigen Sekunde. Zusammenarbeit von Matthew  Ostrowski u.a. mit John Zorn, Anthony Coleman, David Behrman.

———-

Veranstaltet von mex – intermediale und experimentelle Musikprojekte e.V. Mit freundlicher Unterstützung durch das Künstlerhaus Dortmund sowie Pro Jazz e.V. und das Kulturbüro der Stadt Dortmund.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.