23. März 2018

Freitag – 20 h
mex im Künstlerhaus
Sunderweg 1, Dortmund

Eintritt 6 EUR

nyak 16

ARMA AGHARTA
RAFAEL TORAL
MARTA ZAPPAROLI

Arma Agharta
Arma Agharta

ARMA AGHARTA [LT]
// Elektronik, Stimme

RAFAEL TORAL [PT]
// Elektronische Instrumente

MARTA ZAPPAROLI [IT]
// Tape recorder, Reel-to-reel Tape machine

———

Arma Agharta ist der Sound-Performance-Künstler aus Litauen. Seine intensiven und explosiven Shows spannen einen Bogen über Eruptionen von chaotischem Noise und hypnotischen, psychedelischen Ritualen, bis hin zu dadaistischem Humor, seltsame Körperbewegungen, spontan improvisierte Spiele und der Stimme, losgelöst von Bedeutung und transportiert in einen unverständlichen Zungenschlag.
www.arma.lt
———

Rafael Toral, 1967 in Lissabon geboren, ist ein Musik Performer und Komponist, der seit 1984 aktiv ist. Ursprünglich bekannt geworden durch seine Drone/Ambient Arbeiten mit Gitarre und Elektronik, hat er seinen Ansatz zu elektronischer Musik radikal erneuert, als sei es inspiriert durch Post-Free Jazz. Auf Tour durch die USA, Europa und Japan hat er seine eigenen Kompositionen aufgeführt oder in zahlreichen Kollaborationen gastiert.
http://rafaeltoral.net

———

Marta Zapparoli ist eine experimentelle Klangkünstlerin aus Italien, die stark erzählende und ideenreiche Klangstücke durch Improvisation mit dem Manipulieren von Bändern in Echtzeit erschafft. Sie entwickelt ihre Arbeit mit Fieldrecordings, die sie mit vielen Geräten, Mikrofonen, Antennen, Radioempfängern und Detektoren, grenzüberschreitend und mit unkonventionellen Techniken verarbeitet. Ihr Interesse gilt den Beziehungen und Limitationen von akustischen Phänomenen, Man-Made-Noise, Radiowellen, Radio Natur (VLF) und Kabelloser Kommunikation.
http://martazapparoli.blogspot.de

Rafael Toral
Rafael Toral
———

Arma Agharta is the sound performance artists from Lithuania. His intense and high energy shows span a broad territory between the eruptions of chaotic noise and hypnotic psychedelic ritual to dadaist humor, odd bodily movements, spontaneous improvised games and the voice, detached from meaning and turning in to unintelligible glossolalia.
www.arma.lt

———

Rafael Toral, born in Lisbon in 1967, is a music performer and composer active since 1984. Formerly known for his drone/ambient work with guitar and electronics, he radically renewed his approach to electronic music in a way it could be inspired by post-free jazz. Performing his own compositions or in numerous collaborations, he has been touring the US, Europe and Japan.
http://rafaeltoral.net

———

Marta Zapparoli is a prolific Italian experimental sound artist, who builds strongly narrative and imaginative sonic pieces through live improvisation with real-time tape manipulation. Her sonic work is developed by self recorded sounds from the external world using a wide variety of devices, microphones, antennas, radio receivers, detectors, without borders but with many unconventional techniques. She is interested in the boundaries and relations between acoustic ecology, man-made-noise, radio waves phenomena, radio nature (VLF) and wireless communication.
http://martazapparoli.blogspot.de

Marta Zapparoli
Marta Zapparoli
———

Veranstaltet von mex – intermediale und experimentelle Musikprojekte e.V. Mit freundlicher Unterstützung durch das Künstlerhaus Dortmund, Pro Jazz e.V. und das Kulturbüro der Stadt Dortmund. mex wird kuratiert von Achim Zepezauer.

Facebook/mexappeal

YouTube/mex

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *