02. Februar 2019

Samstag – 20 h
mex im Künstlerhaus
Sunderweg 1, Dortmund

Eintritt 6 EUR

nyak 21

CLAUS VAN BEBBER (Konzert)
CARLA GOTTWEIN (Film)

 

Claus van Bebber

CLAUS VAN BEBBER [D, Kalkar]
// Schallplattenkonzert

CARLA GOTTWEIN [D, Rees]
// Film

———

mex zeigt den Dokumentarfilm „dageblieben. Der niederrheinische Künstler Claus van Bebber“ von Carla Gottwein mit einem anschließenden Konzert von Claus van Bebber.

Der Künstler Claus van Bebber ist 1949 in Kronenburg geboren und lebt heute auf einem Hof bei Kalkar. Über einen längeren Zeitraum hat die Filmemacherin Carla Gottwein aus Rees die Arbeit des Klangkünstlers mit der Kamera begleitet. Entstanden ist eine bild- und klangreiche Dokumentation (69 Minuten), deren Schwerpunkt aktuelle Projekte des Niederreheiners sind. Die Schallplatte gehört schon seit den frühen 70er Jahren zu seinem charakteristischen Instrumentarium und findet seitdem in Konzerten, Kompositionen, Installationen und Objekten Verwendung. Neben Soloauftritten sind in dieser Dokumentation zahlreiche Konzerte mit anderen Künstlern zu sehen und zu hören. Claus van Beben gewährt darüber hinaus in Erzählungen und anhand von Relikten bzw. Archivalien Einblicke in vergangene Aktionen, Ausstellungen und Performances. Er ist nicht nur Gründungsmitglied des ArToll Kunstlabors in Bedburg-Hau, sondern auch der Künstlergruppe „Heinrich Mucken“, mit der er 1987 auf der documenta 8 aufgetreten ist. Zudem hat Claus van Bebber das ArToll-Klanglabor-Ensemble ins Leben gerufen.
https://vimeo.com/249785230
———

DVD Cover dageblieben
———

mex shows the documentary „dageblieben. Der niederrheinische Künstler Claus van Bebber“ by Carla Gottwein followed by a solo concert by Claus van Bebber.

Artist Claus van Bebber was born in 1949 in Kronenburg and lives on a farm near Kalkar. Moviemaker Carla Gottwein from Rees has accompanied the work of the sound artist for a long period, which led to this documentary rich in sound and pictures (69 minutes), which main focus are the artists current projects. Since the early 70s the vinyl record belongs to his characteristic instruments, which he uses in concerts, compositions, installations and objects. Besides his solo concerts the film shows several collaborative concerts with other artists. Above that, Claus van Bebber shows relicts and pieces from his archive and gives an inside about past actions, exhibitions and performances in his narration. Not only is he founding member of the „ArToll Kunstlabor“ in Bedburg-Hau, but also of the artists collective „Heinrich Mucken“, which performed at the documenta 8 in 1987. He also founded the „ArToll-Klanglabor-Ensemble“.

———

Veranstaltet von mex – intermediale und experimentelle Musikprojekte e.V. Mit freundlicher Unterstützung durch das Künstlerhaus Dortmund, Pro Jazz e.V. und das Kulturbüro der Stadt Dortmund. mex wird kuratiert von Achim Zepezauer.

Facebook/mexappeal

YouTube/mex

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.