01. MÄRZ 2019

Freitag – 20 h
mex im Künstlerhaus
Sunderweg 1, Dortmund

Eintritt 6 EUR

nyak 22

LASSE-MARC RIEK
DANIEL VOIGT
FIBONACCI DRONE ORGAN

Svarte Greiner (photo by Tanya Mar)

Lasse-Marc Riek

LASSE-MARC RIEK [DE]
// Field Recordings

DANIEL VOIGT [DE]
// Elektronik, Tapes

FIBONACCI DRONE ORGAN [GB]
// Keyboard

———

Anemoi – Äolische Musik und unberechenbare Geräuschwelten von Lasse-Marc Riek. Wir hören natürliche und menschengemachte Objekte vom „äolischen Geist“ berichten. Die radiophone Arbeit untersucht die akustische Vielfalt und Wind-Phänomenen in schwingenden Konstruktionen wie Telefonleitungen, Zäunen, Drähten, Wind-Harfen und in natürlicher Flora und Fauna wie Gräsern, Baumkronen und Felsspalten.
http://www.lasse-marc-riek.de

———

Daniel Voigt ist ein Klangkünstler aus Frankfurt am Main. Mit Hilfe diverser Effektgeräte, Walkmans und Bandmanipulationen kombiniert er Musique Concrète mit der kosmischen Ästhetik von Krautrock. Voigt betreibt das Label SicSic Tapes, einem sicheren Hafen für DIY-Künstler/Innen, die abseits des Weges reisen.
http://www.sicsic.de

———

Dave Procter spielt andauernde Drones auf einem Keyboard und die Dauer der Noten beruhen auf den Fibonacci Serien der Zahlen aus der Natur. Die Noten selbst wurden durch unterschiedliche Zufallsmethoden ausgesucht. Das Hinzufügen einer Note, die höher oder tiefer ist als die vorherige, wird live mit dem Wurf einer Münze entschieden.
https://ojudrecords.bandcamp.com/album/62

Daniel Voigt (Foto: Rolf Schoellkopf)
———

Anemoi – Aeolian Music and unpredictable sound worlds by Lasse-Marc Riek. We hear natural and men-made objects reporting about the aeolian spirit. This radiophonic work researches acoustic variety and wind phenomena in free swinging constructions like telephone lines, fences, wires, wind-harps and in natural wildlife like grasses, treetops and crevices.

http://www.lasse-marc-riek.de

———

Daniel Voigt is a sound artist from Frankfurt. He combines Musique Concrete and the cosmic aspect of Krautrock with the help of effect boxes, walkmen and tape manipulations. Voigt runs the label SicSic Tapes, sa safe harbor for DIY-artists, traveling offside the road.
http://www.sicsic.de

———

Dave Procter plays durational drones on a keyboard and the durations of notes are based on the Fibonacci Series of numbers found in nature. The notes themselves have been chosen by a number of chance methods. The addition of a note that is higher or lower in pitch to the previously added note is determined by a coin toss during live performance.

https://ojudrecords.bandcamp.com/album/62

Dave Procter (Foto: John Tuffen)
———

Veranstaltet von mex – intermediale und experimentelle Musikprojekte e.V. Mit freundlicher Unterstützung durch das Künstlerhaus Dortmund, Pro Jazz e.V. und das Kulturbüro der Stadt Dortmund. mex wird kuratiert von Achim Zepezauer.

Facebook/mexappeal

YouTube/mex

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.