mex.intim.0009

05. Oktober 2001

mex
im Künstlerhaus Dortmund

PAUL DEVENS // special guest: ROCKGODT
GUY DE BIÈVRE

Guy de Bièvre @ mex © An Seebach

——————
PAUL DEVENS___NL
special guest: Rockgodt
electronics

GUY DE BIÈVRE ___B
electronics
___

Am 5. Oktober statten drei freundliche Herren aus zwei Drittel, der im Westen Dortmunds befindlichen Benelux-Staaten, der im östlichen Ruhrgebiet angesiedelten Stadt, einen Augen und Ohren betörenden Besuch ab, nicht zuletzt, um dem geneigten mex-Publikum zu zeigen, worum es hier und da so geht:
 Paul Devens (NL) baut elektronische Instrumente und gibt laute, aber freundliche Konzerte, die den Zuhörer alles was er sich bis jetzt über Klang, Zeit, Raum und natürlich auch Paul Devens gedacht hat vergessen lassen.


Bei Erik Wesselo (NL) wird die Grenze zwischen Fühlen und Sehen recht dünn. In seinen Filmen spielt er die Hauptrolle, die ihm auch keiner so recht streitig machen will, denn er bindet sich an die Flügel einer Windmühle oder läßt sich vor der Kamera tätowieren.


Guy De Bièvre (B) schließlich beantwortet mit „XRoads“ die Frage, wie man Songs schreibt: „Nimm deinen Computer und geh runter zur Kreuzung, wo sich die Straßen kreuzen. Versuche besser kurz vor Mitternacht dort zusein, um sicherzugehen, dass du auch rechtzeitig da bist. Du hast deinen Computer dabei und spielst ein wenig vor dich hin. Dann wird ein großer schwarzer Mann kommen, deinen Computer nehmen und neue Laufwerke darin installieren. Er wird drauf spielen und dir den Computer anschließend wieder geben. So hab ich gelernt, alles zu spielen was ich will.“

Paul Devens / Rockgodt @ mex © An Seebach

——————

Veranstaltet von mex – intermediale und experimentelle Musikprojekte e.V. Mit freundlicher Unterstützung durch das Künstlerhaus Dortmund sowie Pro Jazz e.V. und das Kulturbüro der Stadt Dortmund.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.